Und eines Tages kommt die Katze und frisst mich!

 

* Startseite     * Über...



* Themen
     Anfang
     Langweilige Aktualitäten...
     Denkanlagen
     Gedichte
     Das Reich der Qualen - ein Schauspiel
     Jonathan
     Krach und andere Musik
     Filme
     Einfach nur blödsinnig
     Farbenfroh
     Projekt: Kuschelporno
     Rechts... Halt, nein, Links...






Umgeben von Idioten, von Menschen, die ein fotografisches Gedächtnis aber ein unnormales Sozialverhalten haben. Jeden Tag sehe ich mich um und sehe Leute, die einen manipulieren, die einen nur akzeptieren, wenn man so ist, wie sie! Sie denken, sie würden einander verstehen, machen aber keinerlei Anstalten, all den Elendigen, denen sie begegnen zu helfen! Umgeben von Unverständnis, Brutalität, Lärm. Mein Kopf ist zum bersten voll, er schmerzt, muss jeden Augenblick platzen und quillt doch nur noch weiter auf... Er ist eine Zeitbombe... Tick, tack, tick, tack... Poch.... Poch... Poch... Hammeschläge von innen, Hammerschläge von außen, Schmerz, unendlicher Schmerz!
Und dazu kommt diese grauenvolle, schneidende Kälte, die ich selbst im Hochsommer oftmals vespüre. Die Schlaflosigkeit raubt mir den Verstand. Und dann sind da diese Gedanken... Wie oft stelle ich mir penibelst vor, wie ich jemanden aufschlitze? 10 mal am Tag? 20 mal?
Ich hasse jeden Menschen dieser Welt. Ich hasse mich! Das ist es, was mich wohl am Leben hält. Purer Selbsthass... Emotionale Selbstverstümmelung... Ich quäle mich absichtlich. Ich lebe!
9.9.06 22:41
 
Letzte Einträge: Es ist so weit...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung