Und eines Tages kommt die Katze und frisst mich!

 

* Startseite     * Über...



* Themen
     Anfang
     Langweilige Aktualitäten...
     Denkanlagen
     Gedichte
     Das Reich der Qualen - ein Schauspiel
     Jonathan
     Krach und andere Musik
     Filme
     Einfach nur blödsinnig
     Farbenfroh
     Projekt: Kuschelporno
     Rechts... Halt, nein, Links...






Sanft und froh

Ein Engel steht vor mir
Er lächelt sanft und froh
Ich zupf ihm eine Feder
Schneid ihm in sein Fleisch
Er lächelt sanft und froh.

Ein Engel steht vor mir
Er lächelt sanft und froh
Ich reiß ihm seine Flügel
Stehl’ ihm seinen Schein
Er lächelt sanft und froh.

Ein Engel steht vor mir
Er lächelt sanft und froh
Ich zeig ihm meine Seele
Sie leuchtet grell in schwarz
Er lächelt sanft und froh.

Der Engel spricht zu mir:
„Du weißt, woher ich komme?
Du weißt, wohin wir gehen?“
Er lächelt sanft und froh
Und zeigt mir seine Zähne.

Und Satan steht vor mir
Mit großen schwarzen Flügeln
Und Gottes weißem Bart
Und schneidet mir ins Fleisch
Ich lächel sanft und froh

Eine Träne rinnt an der Maske entlang
Feucht durchbricht das Salz die Hölle
11.7.06 21:18
 
Letzte Einträge: Es ist so weit...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung